Glossar

Fachbegriffe - Lexikon von Noreva

Alle Inhaltsstoffe der hochverträglichen Noreva-Produkte unterliegen strengster dermatologischer Kontrolle und erfüllen einen bestimmten Zweck um Ihre Haut in jedem Alter optimal zu pflegen. In diesem Lexikon erfahren Sie, was hinter den einzelnen Wirkstoffen sowie Fachbegriffen der Präparate von Noreva steckt. Sie haben die Möglichkeit gezielt nach bestimmten Fachbegriffen oder Wirkstoffen im Suchfeld zu suchen oder indem Sie diese alphabetisch filtern.


A B C D E F G H I K L M N P R S T V W Z

Begriff Erklärung

Mandelsäure

Mandelsäure (Mandelic-Acid) ist eine natürliche Fruchtsäure und besitzt eine keratolytische, reinigende Wirkung und reduziert Talg.

Matrixyl

Matrixyl (Palmitoyl Pentapeptide-4) steigert die Menge des Collagen-Gehaltes der Haut erheblich, in dem es die Produktion von Collagen anregt. Collagen sorgt für eine straffe, volle Haut und regt die Regeneration an. Zudem ist Matrixyl gut verträglich und somit auch für die empfindlichste Haut geeignet.

Neurodermitis

Neurodermitis (Atopische Dermatitis) ist eine chronische Erkrankung, bei der es schubweise zu stark juckenden Hautrötungen bzw. Ekzemen kommt. In der medizinischen Fachsprache ist die Neurodermitis heute unter dem Namen atopische Dermatitis oder als atopisches Ekzem bekannt. Das Wort atopisch deutet auf die tatsächliche Ursache der Neurodermitis hin. Atopisch bzw. Atopie bedeutet, dass ein Mensch zu Überempfindlichkeitsreaktionen neigt. Bei Kontakt mit eigentlich harmlosen Stoffen reagiert das Immunsystem, als handele es sich um gefährliche Substanzen und bekämpft diese dementsprechend. Es kommt zu einer allergischen Reaktion vom Soforttyp (Allergie Typ I).

Neutrazen Pr

Neutrazen ist ein Peptid aus drei Aminosäuren, gebunden an Palmitinsäure. Neutrazen hemmt die Freisetzung von Neuropeptiden und blockiert die Kaskade der neurogenen Entzündung, dies führt zu einer unmittelbaren Hautberuhigung und normalisiert die Toleranzschwelle.

Neutrazen Pro

Neutrazen ist ein Peptid aus drei Aminosäuren, gebunden an Palmitinsäure. Neutrazen hemmt die Freisetzung von Neuropeptiden und blockiert die Kaskade der neurogenen Entzündung, dies führt zu einer unmittelbaren Hautberuhigung und normalisiert die Toleranzschwelle.

Papain

Hautreinigend, antientzündlich, wundheilungsfördernd. Erhöht die Elastizität der Haut, entfernt abgestorbene Hautzellen. Führt zu einem strahlenden Teint

Periorale Dermatitis (Mundrose)

Bei der Perioralen Dermatitis handelt es sich um eine auf die Gesichtshaut beschränkte, entzündliche Dermatose, die vorwiegend bei Frauen jüngeren und mittleren Alters auftritt. Ihre wahrscheinliche Ursache ist chronische Quellung und Überfeuchtung durch kosmetische Cremes. Sie ist eine zwar harmlose, kosmetisch jedoch sehr störende Krankheit, die auf geeignete Behandlung ausgezeichnet anspricht.

Peroxidiertes Maiskeimöl

Peroxidiertes Maiskeimöl (Zea Mays, Zemea, Oxidized Corn Oil, Maiskeim-Extrakt) mit oktadekanonischen Glyceriden, sind dreifach wirksam: Sie beruhigen gereizte Haut, lindern rasch Juckreiz und unterstützen das Abheilen oberflächlicher Kratzwunden.

Pflanzliche Sterole

Pflanzliche Sterole (Phytosterole, Phytosterine) sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe. Sie kommen vor allem in fettreichen Teilen aus Pflanzen wie Ölen, Nüssen und Samen vor. Phytosterole hemmen Entzündungen auf natürliche Art und lindern typische Symptome trockener Haut wie Juckreiz, Brennen, Schuppung und Rauheit.

Phyto-Bioaktivstoff reich an Arabinoxylan

Botoxähnliche Eigenschaften. 'Entspannungs- und Lifting-Effekt' für die Haut

©2021 Laboratoires Noreva

Suche