Glossar

Das seborrhoische Ekzem ist eine entzündliche Hauterkrankung, die gekennzeichnet ist durch Rötung, Schuppung und/oder Juckreiz im zentralen, fettreichen Bereich von Gesicht oder Oberkörper sowie an behaarten Körperregionen. Ursächlich sind eine reduzierte Talgqualität und eine übermäßige Talgproduktion, was die Vermehrung von Hefepilzen (Malassezia) der natürlichen Hautflora und damit die Freisetzung irritierender Substanzen fördert. Verstärkt treten die Symptome auf bei Stress, bestimmten Erkrankungen oder trockener Haut infolge von Veranlagung, Alterung oder Klimareizen (Heizungsluft, Kälte).

verwendete Begriffe:

Ekzem

©2022 Laboratoires Noreva

Suche